Franziska Preuß - Viessmann-Sports
Kontakt | Viessmann.com

Franziska Preuß

Biathletin

Franziska Preuß

Biathletin

Junioren-Weltmeisterin 2013
3x Gold Olympische Jugend-Winterspiele 2012
2 Medaillen bei Weltmeisterschaften (1x Gold, 1x Silber)

Geburtstag: 11.03.1994
Beruf: Zollwachtmeisterin
Verein: SC Haag
Größe/Gewicht: 1,71 m / 59 kg
Kaderstatus: A-Kader
Hobbys: Sport allgemein, Freunde treffen, Shoppen
Blick ins Familienalbum: Franziskas Vater Georg wurde 1987 im Team Vize-Weltmeister im Berglaufen. Schwester Sophia (21) und Bruder Florian (13) sind keine Leistungssportler.

Karriere

Franziska entdeckt ihr Biathlon-Talent erst relativ spät. Als Leichtathletin gehört sie zunächst zu den Sommersportlern, bis sie zum 15. Geburtstag von ihren Eltern einen Gutschein für das Programm „Biathlon erleben“ in Fritz Fischers Biathloncamp bekommt und sofort Gefallen findet. Auf Anraten des DSV-Trainers nimmt sie in den Pfingstferien am Stützpunkttraining in Ruhpolding teil – seitdem lässt sie der Biathlonsport nicht mehr los. Bereits in ihrer zweiten Saison gewinnt sie die Gesamtwertung des Deutschlandpokals sowie den deutschen Juniorenmeistertitel im Sprint. Im Januar 2012 macht sie richtig auf sich aufmerksam, als sie bei den 1. Olympischen Jugend-Winterspielen in Innsbruck mit dreimal Gold und einmal Silber die erfolgreichste Athletin der „Spiele“ wird. Im selben Jahr legt Franzi das Fachabitur ab und tritt dem Zoll Ski Team bei. Anfang 2013 lässt die gebürtige Wasserburgerin erneut aufhorchen: Von der JWM in Obertilliach kehrt sie mit Staffel-Gold und zweimal Bronze (Verfolgung, Einzel) zurück. Im September 2013 wird sie zudem dreifache Deutsche Meisterin und debütiert daraufhin in der Wintersaison 2013/14 im Weltcup. Als Bonus für die guten Leistungen in der obersten Wettkampfliga darf Franziska im Februar 2014 mit zu den Olympischen Spielen nach Sotschi (RUS).

Resultate

Medaillen bei Weltmeisterschaften
2016 Silber (Mixed-Staffel), Bronze (Staffel)
2015 Gold (Staffel), Silber (Massenstart)| Kontiolahti (FIN)

Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften
2013 Gold (Staffel), Bronze (Einzel, Verfolgung)| Obertilliach (AUT)

Medaillen bei Olympischen Jugend-Winterspielen
2012 Gold (Sprint, Mixed-Staffel – Bitahlon und Skilanglauf)| Innsbruck (AUT)

Medaillen bei Europameisterschaften
2013 Gold (Staffel) Silber (Verfolgung)| Bansko (BUL)

Beste Weltcup-Platzierungen bei Einzel-Wettbewerben

2016/17 (Top5-Resultate)
04. Platz   Einzel, Östersund (SWE)

2015/16
04. Platz   Sprint, Östersund (SWE)
05. Platz   Verfolgung, Pokljuka (SLO)
06. Platz Verfolgung, Nove Meste (CZE)
06. Platz Massenstart, Nove Mesto (CZE)

2014/15
02. Platz   Massenstart, Ruhpolding (GER)
02. Platz   Massenstart, Kontiolahti (FIN)
03. Platz   Verfolgung, Khanty-Mansiysk (RUS)
04. Platz   Sprint, Oberhof (GER)
06. Platz   Massenstart, Khanty-Mansiysk (RUS)
06. Platz   Sprint, Khanty-Mansiysk (RUS)
06. Platz   Massenstart, Oberhof (GER)
06. Platz Sprint, Khanty Mansysk (RUS)

2013/14
06. Platz   Sprint, Annecy (FRA)
04. Platz   Verfolgung, Ruhpolding (GER)
07. Platz   Sprint, Antholz (ITA)

Medaillen bei Deutschen Meisterschaften
2013 Gold (Verfolgung, Einzel, Massenstart), Ruhpolding/Langdorf (GER)
2012 Gold (Massenstart) – Juniorinnen, Oberhof (GER)
2011 Gold (Sprint) – Juniorinnen, Langdorf (GER)

Deutschlandpokal
2010/11   01. Platz Gesamtwertung
2011/12   02. Platz Gesamtwertung
2012/13   01. Platz Gesamtwertung

 

Social Media